Detailseite

08.02.2018
Aktuelle Themen / ProjekteKooperationen

Frauen gegen Rechtspopulismus

Bericht über die Veranstaltung am 07.02.2018


Gesellschaftlicher Rechtsruck und Angriffe auf die Gleichstellung der Geschlechter waren Themen bei der Veranstaltung „Frauen, wehrt euch“. Unser Foto zeigt die Veranstalterinnen. Foto: Stephan Schütze

Der rechtspopulistischen Meinungsmache entgegentreten – das war das Ziel der Veranstaltung „Frauen, wehrt euch!“

Unter diesem Titel hatten Dortmunder Frauenverbände, der evangelische Kirchenkreis und das Gleichstellungsbüro der Stadt ins Rathaus eingeladen.

Gekommen waren weit über hundert Frauen. „Großartig, dass so viele erschienen sind“, so Justine Grollmann, Ratsfrau und Vorsitzende der Frauenverbände Dortmunds, bei ihrer Begrüßung. Durch die rechte Meinungsmache würde es den harterrungenen Frauenrechten „mehr und mehr an den Kragen“ gehen, beklagte sie. Vor allem Frauen seien es, deren Rechte von dem aufkommenden Rechtspopulismus beschnitten würden. Zurück an den Herd und zur Kindererziehung – „diese Entwicklung hat mich schwer getroffen“.

„Erschreckend“ sei es, so Maresa Feldmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund, „dass wir heute ein roll-back in der Gleichstellung erfahren“.

Mehr erfahren Sie auch auf der Homepage der evangelischen kirchenkreise:
www.ev-kirche-dortmund.de/ueber-uns/aktuelles/artikel/news/artikel/frauen-gegen-rechtspopulismus-1.html