Betriebsbesuch beim Dortmunder Software-Unternehmen MAXIMAGO

Betriebsbesuch beim Dortmunder Software-Unternehmen MAXIMAGO

Zu einem Betriebsbesuch beim Dortmunder Software-Unternehmen MAXIMAGO hatte am Donnerstag, den 29. September 2022 das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. seine Mitglieder eingeladen. Beim Austausch mit Mitarbeiter*innen und der Geschäftsleitung, CEO Daniel Greitens, und CHRO, Julia Greitens, informierten sich rd. 20 Mitglieder über die Geschäftsfelder und das besondere Personalmanagement des Unternehmens. Als besondere Überraschung wurde die erfolgreiche Vermittlung einer Software-Ingenieurin aus dem Projekt „Mentoring für geflüchtete Frauen“ vom Dortmunder Forum zu MAXIMAGO vorgestellt.

Die Aktivitäten im Personalmanagement von Maximago setzen einen starken Fokus auf flexible Arbeitsbedingungen und Familienfreundlichkeit. Dazu gehört das Angebot an  Mitarbeitende von 100% mobilen Arbeitens.

Neben dem TEQ-Prädikat wurde MAXIMAGO das Siegel der Bertelsmann-Stiftung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ 2019-2022, der „Pluspunkt Familie“ vom Kreis Unna und das „Dortmunder Personalmanagement-Prädikat“ 2018 verliehen. 

Beim Treffen ging es der Vorsitzenden Gabriele Brübach vor allem darum, den Mitgliedern den Zugang in interessante Dortmunder Betriebe zu öffnen: „Dass es uns gelingt, viele erfolgreiche Projekte speziell zur Gleichstellung von Frauen in Betrieben zu initiieren, verdanken wir insbesondere unserer Vernetzung in die Dortmunder Wirtschaft. Mit dem exklusiven Angebot der Reihe „dffw unterwegs“ möchten wir auch den Mitgliedern attraktive Vernetzungs- und Informationsmöglichkeiten bieten“.

Wir bedanken uns für die sehr persönliche Gastfreundschaft und das geduldige Beantworten der vielen Fragen durch die Eheleute Greitens. Wir erhielten spannende Einblicke insb. in die Personalarbeit eines Unternehmens, das Vertrauen und Menschenorientierung in ihren Werten nicht nur hoch einordnet, sondern mit "gesundem Menschenverstand" selbstverständlich mit Leben füllt.

Kontakt

Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V

Evinger Platz 17
44339 Dortmund 

Fon: +49 176 – 64 04 38 34
E-Mail: infodffwde

Betriebsbesuch beim Dortmunder Software-Unternehmen MAXIMAGO

Zu einem Betriebsbesuch beim Dortmunder Software-Unternehmen MAXIMAGO hatte am Donnerstag, den 29. September 2022 das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. seine Mitglieder eingeladen. Beim Austausch mit Mitarbeiter*innen und der Geschäftsleitung, CEO Daniel Greitens, und CHRO, Julia Greitens, informierten sich rd. 20 Mitglieder über die Geschäftsfelder und das besondere Personalmanagement des Unternehmens. Als besondere Überraschung wurde die erfolgreiche Vermittlung einer Software-Ingenieurin aus dem Projekt „Mentoring für geflüchtete Frauen“ vom Dortmunder Forum zu MAXIMAGO vorgestellt.

Die Aktivitäten im Personalmanagement von Maximago setzen einen starken Fokus auf flexible Arbeitsbedingungen und Familienfreundlichkeit. Dazu gehört das Angebot an  Mitarbeitende von 100% mobilen Arbeitens.

Neben dem TEQ-Prädikat wurde MAXIMAGO das Siegel der Bertelsmann-Stiftung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ 2019-2022, der „Pluspunkt Familie“ vom Kreis Unna und das „Dortmunder Personalmanagement-Prädikat“ 2018 verliehen. 

Beim Treffen ging es der Vorsitzenden Gabriele Brübach vor allem darum, den Mitgliedern den Zugang in interessante Dortmunder Betriebe zu öffnen: „Dass es uns gelingt, viele erfolgreiche Projekte speziell zur Gleichstellung von Frauen in Betrieben zu initiieren, verdanken wir insbesondere unserer Vernetzung in die Dortmunder Wirtschaft. Mit dem exklusiven Angebot der Reihe „dffw unterwegs“ möchten wir auch den Mitgliedern attraktive Vernetzungs- und Informationsmöglichkeiten bieten“.

Wir bedanken uns für die sehr persönliche Gastfreundschaft und das geduldige Beantworten der vielen Fragen durch die Eheleute Greitens. Wir erhielten spannende Einblicke insb. in die Personalarbeit eines Unternehmens, das Vertrauen und Menschenorientierung in ihren Werten nicht nur hoch einordnet, sondern mit "gesundem Menschenverstand" selbstverständlich mit Leben füllt.