Internationaler Frauentag am 8. März 2019

Internationaler Frauentag am 8. März 2019

Viele Frauen waren im Dortmunder Rathaus dabei!

Fotos: Stadt Dortmund, Gaye Suse Kromer

Das Gleichstellungsbüro der Stadt hat die Frauen aus der Region herzlich eingeladen, beim Internationalen Frauentag am 8. März 2019 im Dortmunder Rathaus dabei zu sein. Und die Frauen kamen. Die Bürgerinnenhalle und alle weiteren Räume des Rathauses waren komplett in Frauenhand.

Maresa Feldmann und Katrin Kieseier haben gemeinsam die Veranstaltung eröffnet. Sie haben nochmal auf die gleichstellungspolitischen Schwerpunkte des vergangenen Jahres geblickt und einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktionen gegeben. Sie haben in ihrer Präsentation immer wieder Fragen an das Publikum eingebaut, so dass die Frauen in der Bürgerinnenhalle herausgefordert waren, Wissen und Meinung zu zeigen.

Viele Netzwerke und Organisationen Dortmunder Frauen haben wieder ihre Themen präsentiert, ihre Potenziale gezeigt und für die Gleichberechtigung der Geschlechter geworben. So sind insgesamt 14 informative Foren zu ganz unterschiedlichen Themen zustande gekommen, die alle ausgebucht waren (Details zu den Foren siehe Flyer).

Im Anschluss an die Foren fand  dann das besondere Highlight des Tages statt, die Verleihung des mit 1.500 Euro dotierten Gleichstellungspreis 2019. Mit ihm wird das herausragende Engagement einer Dortmunder Institution oder Person im Bereich der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern gewürdigt. Der Soroptimist Club International RuhrRegion, der Sponsor des Preisgeldes ist, hat in diesem Jahr die Auszeichnung zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund feierlich vergeben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.gleichstellungspreis.dortmund.de.

Der Abend klang aus mit dem musikalischen Programm der französischen Chanson-Sängerin Marie Sist, die gemeinsam mit dem Pianisten Uwe Rössler einen unterhaltsamen und gefühlvollen Ausklang des Feiertages bot.


Kontakt

Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V

Evinger Platz 17
44339 Dortmund 

Fon: +49 176 – 64 04 38 34
E-Mail: info©dffw.de

Social Media

XING

Internationaler Frauentag am 8. März 2019

Viele Frauen waren im Dortmunder Rathaus dabei!

Fotos: Stadt Dortmund, Gaye Suse Kromer

Das Gleichstellungsbüro der Stadt hat die Frauen aus der Region herzlich eingeladen, beim Internationalen Frauentag am 8. März 2019 im Dortmunder Rathaus dabei zu sein. Und die Frauen kamen. Die Bürgerinnenhalle und alle weiteren Räume des Rathauses waren komplett in Frauenhand.

Maresa Feldmann und Katrin Kieseier haben gemeinsam die Veranstaltung eröffnet. Sie haben nochmal auf die gleichstellungspolitischen Schwerpunkte des vergangenen Jahres geblickt und einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktionen gegeben. Sie haben in ihrer Präsentation immer wieder Fragen an das Publikum eingebaut, so dass die Frauen in der Bürgerinnenhalle herausgefordert waren, Wissen und Meinung zu zeigen.

Viele Netzwerke und Organisationen Dortmunder Frauen haben wieder ihre Themen präsentiert, ihre Potenziale gezeigt und für die Gleichberechtigung der Geschlechter geworben. So sind insgesamt 14 informative Foren zu ganz unterschiedlichen Themen zustande gekommen, die alle ausgebucht waren (Details zu den Foren siehe Flyer).

Im Anschluss an die Foren fand  dann das besondere Highlight des Tages statt, die Verleihung des mit 1.500 Euro dotierten Gleichstellungspreis 2019. Mit ihm wird das herausragende Engagement einer Dortmunder Institution oder Person im Bereich der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern gewürdigt. Der Soroptimist Club International RuhrRegion, der Sponsor des Preisgeldes ist, hat in diesem Jahr die Auszeichnung zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund feierlich vergeben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.gleichstellungspreis.dortmund.de.

Der Abend klang aus mit dem musikalischen Programm der französischen Chanson-Sängerin Marie Sist, die gemeinsam mit dem Pianisten Uwe Rössler einen unterhaltsamen und gefühlvollen Ausklang des Feiertages bot.