Kino Weltsichten am 17.11. 2019

Kino Weltsichten am 17.11. 2019

Copyright KHM Köln

Beryl Magoko setzt sich authentisch, emotional und oft humorvoll mit dem Trauma ihrer eigenen Beschneidung auseinander.

In Search...

17. November 2019, 15.00 Uhr
Kino im U

Die Filmemacherin wuchs in einem Dorf in Kenia auf. Als junges Mädchen ertrug sie das Initiationsritual der  Beschneidung, ohne zu wissen, welche gravierenden Folgen das für ihr Leben haben würde. Später erfährt sie, dass es neue Operationsmethoden gibt, die versprechen, das zurückzugeben, was verloren ging. Beryl erforscht dieses persönliche wie politische Thema, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Und sie konfrontiert mit erstaunlicher Offenheit ihre eigene Familie mit ihren Fragen.

Nach dem Film findet ein Gespräch mit Beryl Magoko und Jule Katinka Cramer (Bildgestaltung) statt.

Regie: Beryl Magoko
Deutschland 2018, Dokumentarfilm (90 Minuten)
Deutsch, Englisch, Kikuria, Swahili mit deutschen Untertiteln
keine Alterfreigabe, empfohlen ab 18 Jahre

Flyer Kino Weltsichten 2. Halbjahr zum Download

Hier der Link zu einem Artikel über Kino:Weltsichten auf der Website des film-dienstes.

Kontakt

Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V

Evinger Platz 17
44339 Dortmund 

Fon: +49 176 – 64 04 38 34
E-Mail: info©dffw.de

Social Media

XING

Kino Weltsichten am 17.11. 2019

Copyright KHM Köln

Beryl Magoko setzt sich authentisch, emotional und oft humorvoll mit dem Trauma ihrer eigenen Beschneidung auseinander.

In Search...

17. November 2019, 15.00 Uhr
Kino im U

Die Filmemacherin wuchs in einem Dorf in Kenia auf. Als junges Mädchen ertrug sie das Initiationsritual der  Beschneidung, ohne zu wissen, welche gravierenden Folgen das für ihr Leben haben würde. Später erfährt sie, dass es neue Operationsmethoden gibt, die versprechen, das zurückzugeben, was verloren ging. Beryl erforscht dieses persönliche wie politische Thema, indem sie mit anderen Frauen spricht, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Und sie konfrontiert mit erstaunlicher Offenheit ihre eigene Familie mit ihren Fragen.

Nach dem Film findet ein Gespräch mit Beryl Magoko und Jule Katinka Cramer (Bildgestaltung) statt.

Regie: Beryl Magoko
Deutschland 2018, Dokumentarfilm (90 Minuten)
Deutsch, Englisch, Kikuria, Swahili mit deutschen Untertiteln
keine Alterfreigabe, empfohlen ab 18 Jahre

Flyer Kino Weltsichten 2. Halbjahr zum Download

Hier der Link zu einem Artikel über Kino:Weltsichten auf der Website des film-dienstes.