KinoWeltsichten am 21.11.2021: Der Glanz der Unsichtbaren

KinoWeltsichten am 21.11.2021: Der Glanz der Unsichtbaren

21.11.2021 • 15.00 Uhr • Kino im U

Der Glanz der Unsichtbaren

Regie: Louis-Julien Petit • Frankreich 2019,
Spielfilm (102 Minuten)
Französisch mit deutschen Untertiteln

Selbstironischer Humor und Abneigung gegen jede Form von Selbstmitleid prägen die Frauen, denen es gelingt weiterzumachen, obwohl ihnen schlimme Dinge widerfahren sind. Realistisch, witzig, zärtlich und schmerzlich, aber nie rührselig, herablassend oder pessimistisch werden in diesem Film die Geschichten wohnungsloser Frauen erzählt. Der einzige Ankerpunkt ihres prekären Alltags ist das Tageszentrum L’Envol. Die Schließung droht und den Sozialarbeiterinnen bleiben nur drei Monate, um die Frauen wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Für ihre Schützlinge tun sie alles: Strippen ziehen, Notlügen, Schwindeleien ... Ab jetzt ist jedes Mittel recht!

Im Anschluss an den Film wird Tanja Walter, Geschäftsführerin bei bodo e.V. über ihre Arbeit mit Wohnungslosen berichten und Fragen beantworten.

Empfohlen ab 14 Jahren

Der Eintritt ist frei. Gerne können Sie diese Einladung auch weiteren Interessierten zukommen lassen.
Für den Besuch im Dortmunder U bitten wir Sie, einen geeigneten Mund-Nasenschutz zu tragen. Diesen können Sie im Kino während des Films abnehmen.

Zum Projekt:
Die Kinoreihe „Weltsichten“ zeigt Filme aus verschiedenen Ländern, um den Blick für andere Kulturen zu öffnen und das gegenseitige Verständnis über die Grenzen von Sprache, Kultur und Religion hinaus zu stärken. Zu sehen sind vor allem Filme von und über Frauen, ihre Konflikte, ihren Mut und ihren Lebenswillen.
Zur Kinoreihe „Weltsichten“ sind Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, Frauen mit Fluchterfahrung, ihre Familien sowie alle, die sich für andere Kulturen interessieren, herzlich eingeladen.
Die Projektpartner*innen sind das Internationale Frauen* Film Fest Dortmund+Köln, das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V. und das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund.

Wichtiger Hinweis:
Der Besuch im Dortmunder U ist an die „3G-Regel“ gebunden, es gelten zudem weiterhin die aktuellen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Näheres siehe auch im Flyer hier

Kontakt

Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V

Evinger Platz 17
44339 Dortmund 

Fon: +49 176 – 64 04 38 34
E-Mail: infodffwde

KinoWeltsichten am 21.11.2021: Der Glanz der Unsichtbaren

21.11.2021 • 15.00 Uhr • Kino im U

Der Glanz der Unsichtbaren

Regie: Louis-Julien Petit • Frankreich 2019,
Spielfilm (102 Minuten)
Französisch mit deutschen Untertiteln

Selbstironischer Humor und Abneigung gegen jede Form von Selbstmitleid prägen die Frauen, denen es gelingt weiterzumachen, obwohl ihnen schlimme Dinge widerfahren sind. Realistisch, witzig, zärtlich und schmerzlich, aber nie rührselig, herablassend oder pessimistisch werden in diesem Film die Geschichten wohnungsloser Frauen erzählt. Der einzige Ankerpunkt ihres prekären Alltags ist das Tageszentrum L’Envol. Die Schließung droht und den Sozialarbeiterinnen bleiben nur drei Monate, um die Frauen wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Für ihre Schützlinge tun sie alles: Strippen ziehen, Notlügen, Schwindeleien ... Ab jetzt ist jedes Mittel recht!

Im Anschluss an den Film wird Tanja Walter, Geschäftsführerin bei bodo e.V. über ihre Arbeit mit Wohnungslosen berichten und Fragen beantworten.

Empfohlen ab 14 Jahren

Der Eintritt ist frei. Gerne können Sie diese Einladung auch weiteren Interessierten zukommen lassen.
Für den Besuch im Dortmunder U bitten wir Sie, einen geeigneten Mund-Nasenschutz zu tragen. Diesen können Sie im Kino während des Films abnehmen.

Zum Projekt:
Die Kinoreihe „Weltsichten“ zeigt Filme aus verschiedenen Ländern, um den Blick für andere Kulturen zu öffnen und das gegenseitige Verständnis über die Grenzen von Sprache, Kultur und Religion hinaus zu stärken. Zu sehen sind vor allem Filme von und über Frauen, ihre Konflikte, ihren Mut und ihren Lebenswillen.
Zur Kinoreihe „Weltsichten“ sind Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, Frauen mit Fluchterfahrung, ihre Familien sowie alle, die sich für andere Kulturen interessieren, herzlich eingeladen.
Die Projektpartner*innen sind das Internationale Frauen* Film Fest Dortmund+Köln, das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e. V. und das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund.

Wichtiger Hinweis:
Der Besuch im Dortmunder U ist an die „3G-Regel“ gebunden, es gelten zudem weiterhin die aktuellen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Näheres siehe auch im Flyer hier